Erleben Sie schmerzfreie, dauerhafte Haarentfernung

Von der Beauty-Queen zum haarigen Wirrwarr und dann wieder zu haarfrei & selbstbewusst!

Veröffentlicht am 1. Mai – 945.987 Ansichten 

Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber Gesichtsbehaarung hat mein Leben ruiniert… Und ein kleines, schmerzfreies, tragbares 5-Minuten-Gerät hat mir mein Leben zurückgegeben.

Mein Name ist Fiona*. Früher habe ich von meinem Aussehen gelebt.

Ich habe Schönheitswettbewerbe gewonnen, war auf Titelseiten von Zeitschriften und bekam lukrative Modelverträge.

Ich wusste immer, dass ich mit zunehmendem Alter immer weniger Arbeit bekommen würde, aber ich hatte nicht mit dem gerechnet, was das Leben mir als älterer Frau dann wirklich zuwarf.

In meinen späten 40ern kam die Perimenopause.

Ich fing plötzlich an, wie verrückt zu schwitzen, oder ich bekam Schüttelfrost. Ich hatte nun Schlafprobleme. Dann begann das Gewicht mehr zu werden. 

Aber das Schlimmste... waren die HAARE. Überall.

Mein Gesicht, meine Arme, sogar Stellen, die ich hier nicht erwähnen werde.

DAS… Das hat mein Selbstvertrauen wirklich erschüttert.

Ich stand Stunden früher auf, um mich zu rasieren, damit niemand mein peinliches Geheimnis erfuhr. Ich lebte in der Angst, dass jemand meine trockene Haut oder eine haarige Stelle bemerken würde.

Wenn ich nach Hause kam, war ich körperlich und geistig ausgelaugt, und leider musste mein Mann die Hauptlast meiner schlechten Laune tragen.

Ich redete mir immer wieder ein, dass es besser werden würde.

Aber etwas mehr als ein Jahr später holten mich die Dinge wieder ein.

Mein Mann, mit dem ich 19 Jahre verheiratet war, konnte mit dieser Version von mir nicht mehr umgehen.

Er verließ mich für eine jüngere, glücklichere (und wahrscheinlich weniger haarige) Frau, was mein verbliebenes Selbstvertrauen in Stücke zerschmetterte.

Das war der Zeitpunkt, an dem ich in eine Depression abrutschte.

Alles, was ich liebte und worüber ich mich definierte, war weg.

Und was noch schlimmer war: Durch den Stress entwickelte ich eine Autoimmunerkrankung, die meine Haut unglaublich trocken, empfindlich und angespannt machte.

Wachsen und Rasieren kamen für mich nicht mehr in Frage – sie verursachten Qualen.

Ich war in einem Körper gefangen, der schwerer, haariger und viel widerspenstiger war, als ich es mir je hätte vorstellen können.

Und ich dachte, ich würde mich nie wieder normal fühlen können. Ich wollte mich nicht einmal GUT fühlen – nur normal.

Wenn ich jetzt zurückblicke, ist es immer noch schwer zu glauben, dass eine so kleine Sache einen so großen Einfluss auf mein Selbstvertrauen und mein Leben hatte.

Etwa 6 Monate, nachdem mein Mann mich verlassen hatte, kam eine Freundin zu einem Überraschungsbesuch (oder eher zu einer Kontrolle).

Ich war im Schlafanzug, hatte mir die Zähne nicht geputzt und war natürlich unrasiert, aber ich war zu deprimiert, um mich darum zu kümmern.

Ich war bei einem Therapeuten gewesen, hatte Antidepressiva bekommen und mir alle verfügbaren YouTube-Selbsthilfevideos angesehen, aber ich war immer noch völlig fertig.

Sie machte mir ein warmes Getränk, setzte sich zu mir und sagte einfach: „Rede mit mir.“

Nach etwa 2 Stunden, die sich anfühlten wie ständiges Weinen, holte ich schließlich Luft.

Meine Freundin, die mir gerade zugehört hatte, wie ich ihr mein Herz ausschüttete, sagte:

„Du brauchst Silkier.“

Ich war kurz beleidigt, weil ich ja überall haarig war, aber sie zückte schnell ihr Handy und zeigte mir dieses Produkt.

Ich gebe zu, ich war nicht sehr angetan davon.

Aber sie hat es mir dann doch gekauft.

Und ich hatte keine Ahnung, dass dieses seltsam aussehende Gerät mir mein Leben zurückgeben würde.

Als mein Silkier IPL mit der Post kam, habe ich es mindestens eine Woche lang ungeöffnet gelassen.

Meine Freundin war diejenige, der es dann öffnete, mir zeigte, wie man es benutzt, und es neben meinem Bett aufstellte – in meiner Reichweite, weil ich in diesen Tagen die meiste Zeit im Bett verbrachte.

Ein paar Tage später ärgerte ich mich wieder über Haare auf meiner Lippe und dachte mir: „Warum nicht mal dieses Ding ausprobieren?“

Ich bin mir nicht sicher, ob es an dem beruhigenden Gefühl des Geräts auf meinem Gesicht lag oder daran, dass ich endlich wieder in Selbstpflege investierte, aber ich fühlte mich nach der Anwendung etwas besser.

Immer noch haarig, aber besser.

Also habe ich es am nächsten Tag wieder benutzt. Und am nächsten Tag. Und am nächsten Tag.

Zu diesem Zeitpunkt schaute ich kaum noch in den Spiegel, weil mein Selbstvertrauen so gering war.

Ich merkte die Wirkung erst, als meine Freundin ein paar Wochen später wieder vorbeikam. Sie warf einen Blick auf mich und sagte: „Du hast es benutzt!“

Ich war schockiert, dass sie sehen konnte, dass ich es benutzt hatte.

Ich holte ihren Schminkspiegel aus der Handtasche. Sie hatte Recht. Mein Gesicht war… weniger haarig.

Es klingt albern, aber das war der größte Wendepunkt für mich.

Ich hatte fast Angst, mich zu sehr zu freuen, weil es sich zu gut anfühlte, um wahr zu sein.

Aber als sie weg war, eilte ich in mein Zimmer und schnappte mir das Silkier-Gerät.

Die Haare in meinem Gesicht waren einer meiner größten Selbstvertrauensschocker.

Aber auch an anderen Stellen hatte ich mich seit Monaten nicht rasiert, weil meine Haut so empfindlich war.

Wenn dieses Gerät für mein Gesicht so gut war, konnte es sicher auch für meine Beine hilfreich sein.

Nach monatelangen Qualen glitt dieses kleine Gerät mühelos über meine empfindliche Haut, ohne dass ich Schmerzen oder Unbehagen verspürte – das komplette Gegenteil von jedem „hautfreundlichen“ Rasierer oder Wachsstreifen, den ich im letzten Jahr ausprobiert hatte.

Ich fuhr damit über meine beiden Beine und über alle anderen haarigen Stellen, die ich hatte.

Und dann saß ich da und weinte wieder, denn das war das erste Mal seit einem halben Jahr, dass ich auch nur ein kleines bisschen Hoffnung verspürte.

Durch die Antidepressiva fühlte ich mich eigentlich bloß noch schlechter. Beim Therapeuten fühlte ich mich frustriert. Meine Model-Agentin gab mir das Gefühl, dass ich mich schämen müsste. Und das Rasieren oder Wachsen bereitete meiner empfindlichen Haut unsagbare Schmerzen.

Aber dieses kleine Gerät hat mir Hoffnung gemacht.

Ich verpflichtete mich, mein Silkier-Gerät täglich zu benutzen, und Tag für Tag verschwand mein peinliches Geheimnis, ohne dass ich Schmerzen hatte.

Die Sache, für die ich so viel Groll hegte, die Sache, von der ich glaubte, dass sie meine Karriere und meine Ehe ruiniert hatte… sie verschwand.

Es war kein Wunder, das über Nacht geschah.

Aber es war MEIN Wunder.

Silkier hat nicht nur mein Haar entfernt. Es brachte einen Funken Hoffnung zurück.

Die Hoffnung, dass ich immer noch schön sein kann. Dass ich mich wohlfühle. Wie verwöhnt. Dass ich es verdiene, mich in meiner Haut gut zu fühlen.

Ich begann wieder auszugehen, mich mit anderen Freunden zu treffen und Hobbys wiederzuentdecken, die ich vernachlässigt hatte.

Ein paar Freunde überredeten mich, ihrer Sportgruppe beizutreten, und ich begann, mehr auf meine Ernährung zu achten und mich jeden Tag zu bewegen.

Es dauerte seine Zeit, aber langsam legte sich die Depression.

Und das alles begann mit Silkier.

Jetzt, mit 52, reise ich, arbeite ehrenamtlich und tauche sogar wieder in die Welt der Models ein.

Wenn man mir vor 2 Jahren gesagt hätte, dass mein Leben so aussehen würde, hätte ich gelacht.

Jetzt bin ich einfach nur dankbar, dass ich mein Leben zurück habe.

Ich nehme keine Antidepressiva mehr und meine Haut ist so gut wie in Remission. Ohne Silkier wäre ich NIEMALS so weit gekommen.

Und meine hartnäckige Freundin, die es für mich gekauft hat (du weißt, wer du bist!)

Manchmal erschreckt es mich, wenn ich daran denke, wie mein Leben verlaufen wäre, wenn ich Silkier nie gefunden hätte.

Ich hätte nicht gedacht, dass ich glücklicher und selbstbewusster sein könnte, als ich es auf meinem Höhepunkt als Model war, aber hier bin ich.

Der lebende Beweis dafür, dass etwas so Kleines einen RIESIGEN Unterschied machen kann.

Meine Damen (und Herren), wenn Sie ähnliche Erfahrungen gemacht haben, kann ich für das Silkier-Gerät bürgen.

Für manche ist es vielleicht nur ein praktisches Haarentfernungsgerät für den Sommer. Aber für andere könnte es das Gerät sein, das wieder Hoffnung in Ihr Leben bringt!

Ich weiß, dass es das für mich war.

BEGRENZTES ANGEBOT: Nur heute können die Leser dieses Artikels einen unglaublichen Rabatt von 41% auf den Silkier IPL Laser erhalten. Ganz ohne Bedingungen! Klicken Sie unten, um sich Ihr Sonderangebot zu sichern und Ihre Haut in eine glatte, haarfreie Leinwand zu verwandeln, die Sie verdienen!

Holen Sie sich Ihr Gerät jetzt...

Jetzt mit 41% Rabatt (und ist jeden Cent wert!)

Copyright © 2024 best-life-tips.com. All rights reserved.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR MEDIZINISCHE UND GESUNDHEITLICHE ANGELEGENHEITEN: Die auf dieser Seite oder in verlinkten Materialien bereitgestellten Informationen und sonstigen Inhalte sind nicht als medizinischer Rat gedacht und sollten nicht als solcher ausgelegt werden, und die Informationen sind auch kein Ersatz für professionelle medizinische Expertise oder Behandlung.

Wenn Sie oder eine andere Person ein medizinisches Problem haben, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden oder eine andere professionelle medizinische Behandlung in Anspruch nehmen. Ignorieren Sie niemals einen professionellen medizinischen Rat oder zögern Sie es hinaus, einen solchen einzuholen, nur weil Sie etwas auf dieser Seite oder in einem der verlinkten Materialien gelesen haben. Wenn Sie glauben, dass Sie einen medizinischen Notfall haben, rufen Sie sofort Ihren Arzt oder den Notdienst an.

Dies ist eine Werbung und kein aktueller Nachrichtenartikel, Blog oder Verbraucherschutz-Update

© 2024 Alle Rechte vorbehalten. ImpressumDatenschutzerklärung